FREUDE ÜBER STIFTE UND MALKÄSTEN

datei-19-09-16-17-13-04

 

Inner Wheel Club Münster und Verein „Nima´s“ helfen Flüchtlingskindern

FREUDE ÜBER STIFTE UND MALKÄSTEN

Münster-Amelsbüren- Reges Treiben in der Davertschule. Während die Mütter die Kinderkleiderbörse am Samstag vorbereiten, herrscht in der oberen Etage neugierige Stille. Kinder des „Deutsch als Zweitsprache Unterrichts“ (DAZ) warten gespannt auf die kleinen Pakete, die Dr. Tannaz Westerberg vom Verein Nima´s mitgebracht hat. Sportbekleidung, Stifte, Malkästen und die begehrten Sprachpakete, die das Erlernen der deutschen Sprache erfahrbarer machen, dies alles beinhalten die Spenden, die Westerberg von dem Inner Wheel Club Münster erhalten hatte. Weiterlesen

Interkulturelle Reise durch Münster

Datei 12.07.16 13 38 30

 

Tannaz Westerberg (vorne l.) und Sabine Wolf (vorne r.) vom Nima´s Verein sowie Vertreter der teilnehmenden Schulen und Institutionen zogen eine positive Bilanz des Projekts „Interkulturelle Reise durch Münster“.

Sprakler Verein Nima´s zeigt Flüchtlingskindern die Stadt

Münster-Sprakel. Fremd im neuen Land? Das will der Verein „Nima´s“ verhindern. Weiterlesen

Spenden vom Verein Nima´s

Datei 12.07.16 12 39 54

Eine großzügige Spende überreichte Dr. Tannaz Westerberg(l.) vom Verein Nima´s der kommissarischen Leiterin der Marienschule in Hiltrup-Ost, Melle Ludwig. Gedacht ist die schulische Grundausstattung für die Flüchtlingskinder. Weiterlesen

Kulturangebote für Schulen mit Willkommensklassen

Datei 12.07.16 12 35 51

Verein Nima´s und das Junge Theater kooperieren

Münster-Kinderhaus/Sprakel. Die „Klasse International“ der Waldschule Kinderhaus hat eine Vorstellung des preisgekrönten Stücks „Das unsichtbare Haus“ des Jungen Theaters Münster besucht. Im Kontext der vom Verein Nima´s initiierten „Interkulturellen Reise“ besuchten 19 Schüler zwischen elf und 15 die Inszenierung im Kleinen Haus. Weiterlesen

Strahlende Kinderaugen an der Hermannschule

Datei 17.05.16 17 44 10

 

21 Schultaschen für Kinder an der Hermannschule
193 Grundschüler besuchen zurzeit die Hermannschule. Darunter 21 Kinder aus Syrien und Afghanistan die in den letzten Wochen eingeschult worden sind. Die 21 Erst- bis Viertklässler werden von Inge Piepel und Tim Boldt, die zum Lehrerkollegium gehören betreut und erhalten täglich drei Stunden Sprachförderung. „Das Ziel ist, dass die Kinder zeitnah ihre reguläre Schulklasse besuchen“, so Frau Piepel.
Wir haben die neuen Kinder an der Hermannschule besucht und wurde mit einem Begrüßungslied empfangen.
Die Vorsitzende Frau Dr. Tannaz Westerberg überreichte jedem Kind eine Schultasche und blickte dabei in strahlende Kinderaugen. Zu den Spenden gehörten außerdem weiter notwendige Schulutensilien, Sportkleidung und Sportschuhe, damit die Kinder am Sportunterricht teilnehmen können. „Die Grundausstattung erleichtert die Integration der Kinder in den Klassen und das Lernen erheblich“ berichtete die Schulleiterin Hildegard Zeuner.

Interkulturelle Reise durch Münster

DSC03636

Teamwork ist gefragt – die IFK greift zum Pinsel

Im Rahmen des Projekts „Interkulturelle Reise durch Münster“, organisiert und finanziert von NIMA´s e.V., nahm eine Kleingruppe der IFK in Begleitung von Fr. Brüggemeyer und Fr. Markov (Jahrespraktikantin) an einer Führung und einem Workshop im LWL-Museum für Kunst und Kultur teil. Unter dem Motto „Teamwork“ bekamen die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, Neues wahrzunehmen, Bekanntes zu entdecken, Fragen zu stellen, sich austauschen und vor allem – selbst aktiv zu werden… Weiterlesen

Fußballturnier der Firma Dobermann für einen guten Zweck

Datei 25.04.16 18 49 08

Die Firma Dobermann veranstaltete in diesem Jahr bereits zum 4. Mal mit Kunden und Industriepartnern ein Fußballturnier in der Rummenigge Soccer Halle.
Diese Veranstaltung dient traditionell einem guten Zweck.

Von den Teilnehmern und dem Gastgeber wurden in diesem Jahr 1300 € an die Organisation „NIMA’s e. V.“ aus Münster gespendet.
Eine Summe über die wir uns sehr gefreut  haben. Unser Dank an alle Spender, Organisatoren und natürlich der Firma Dobermann.

Große Freude über Spenden des Vereins „Nima´s“ an der Overberg Grundschule

Datei 17.03.16 09 40 36

 

 

Die Flüchtlingskinder an der Overbergschule freuen sich über die neuen Schulsachen. Dr. Tannaz Westerberg, Vorsitzende des Vereins „Nima´s e.V.“, überbrachte den Kindern eine komplette Schulausrüstung – von der Schultasche über Sportschuhe bis hin zu Schreib- und Malstiften.

„Die Anzahl der Flüchtlingskinder ist in den letzten Wochen gestiegen“, sagt Schulleiter Georg Sistemich. Derzeit gehen 37 Flüchtlingskinder aus Syrien, Afghanistan, Irak, Serbien und Mazedonien auf die Overbergschule, nach Ostern kommen drei weitere Schüler hinzu.

Viele der Kinder sind aufgrund ihrer Flucht schon sehr lange nicht mehr in der Schule gewesen, einige haben noch nie eine Schule besucht. Lehrerin Ann-Christin Witte erteilt täglich zwei Stunden Sprachförderung. Die übrige Zeit verbringen die Kinder in ihren Regelklassen.

Frau Witte hat sich aufgrund der unzureichenden Ausstattung der Kinder an „Nima`s e.V.“ gewandt, da fehlende Schulmaterialien das Lernen erschweren. Der Verein zur Ausbildungsförderung unterstützt Flüchtlingskinder und Kinder aus sozial schwachen Familien und leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Chancengleichheit und Integration in den Schulalltag.

Konzerterlös für Flüchtlingsarbeit

Datei 16.03.16 11 04 33

 

Das Konzert „Rock for Refugees“ war ein voller Erfolg- insgesamt 2000 Euro konnten gespendet werden. Der Betrag kam zwei lokalen Initiativen zugute- den Vereinen Nimas und Welcome Münster. Sie erhielten jeweils 1000 Euro für ihre Arbeit zur Integration von Flüchtlingen. Es freuen sich darüber (v.l.): Lukas Mecking und Farah El Idrissi von Welvome Münster e.V., John Daly (Organisator Rock For Refugees) und Tannaz Westerberg von Nima´s e.V.

Schulstarterpakete verteilt

Datei 16.03.16 11 03 42

 

Schulstarterpakete verteilt Dr. Tannaz Westerberg an Flüchtlingskinder in der Flüchtlingseinrichtung an der Münzstraße.

Dr. Tannaz Westerberg vom Verein „Nima´s “ überreichte 45 Schulstarterpakete an Sascha Medricky, Sozialarbeiter in der von den Johannitern betriebenen kommunalen Flüchtlingsunterkunft an der Münzstraße. Westerberg, deren Verein sich um die Förderung von Bildung kümmert, hatte erfahren, dass in den Flüchtlingseinrichtungen der Johanniter eine große Anzahl von schulpflichtigen Kindern lebt. Auch außerhalb der Flüchtlingshilfe ist der Verein tätig und unterstützt Kinder und Jugendliche aus wirtschaftlich schwachen Familien.

Westfälische Nachrichten vom 12.03.2016